57 Kommentare

  1. trotzdem lieber nicht zu nah herangehen und immer schön an der Bäripherie bleiben

  2. Pingback:enzyglobe » Blog Archiv » Impfwort

    […] Kondenversationskeim für neutsche Wörter. Z. Bsp. A-Bär […]

  3. und natürlich noch
    Der Freubär. Macht zuweilen einen etwas durchgeknallten Eindruck.

  4. Zaubär: Macht viel Krokuslokus; nervt daher.

    Fauler Zaubär: Macht wenig Krokuslokus, tut aber so, als ob; könnte ein Gefährt fürs Leben werden.

  5. Janubär – Febäruar – Bärz – Abäril – Meibär – Junibärsal – Bärnjuli – Augursus – Septembär – Hockdobär – Vornehmbär – Dezembär

    Und abärmals startet ein neues Kahlenderjahr

  6. @phrasi: Ok, das gefällt mir. Die Überwachung des Wachstums wer dann die Bärgung.

    @O-Bär: liegt zuweilen auch völlig weltundwillensentleert an einem Lagerfeuer in einer kleinen, dunklen Hütte hoch oben in den Bärgwäldern Asiens oder Südamerikas [anderswo bestimmt auch noch, aber davon weiss ich nichts]

  7. @Phrasardeur: Sehr wohl, Herr Phrasardeur! Bittes ehr. Hochlachtungsvoll, Eure Frau von Sprudelwasser :)(:

  8. Der Schiebär ist in illegale Geschäfte verwickelt. Nicht zu verwechseln mit dem Schibär aus dem Alpenraum (alte Schreibweise: Skibär).

  9. Pingback:enzyglobe » Blog Archiv » petziell

    […] den A-Bär betreffend b) Fairraten durch gezielte Desimpformation c) Sonderform von […]

  10. Pingback:enzyglobe » Blog Archiv » Bärnarrdiener

    […] Meister Petz auf den Leim. Abär […]

    Pingback:P-Hase

    […] dem A-Zett-Bären unter den Phaselstrauch fasenweise lebendes Langohr der Klasse […]

    Pingback:Angebär

    […] im Gegensatz zum Braungebär, seine Würfe nur vor. Dies abär […]

    Pingback:Bärater

    […] Petz durch aufbinden. So steckt er den Bären weg und seine Provision […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.