Nich

a) Aus der Fassung geratenes Ich und so eine eher unpässliche Form. Kommt häufig vor als Kennichnich, Weissichnich oder Binichnich. Etwas seltener und gesteigert bzw. geschmälert als Übelich oder Unterich

Unbhgen

Genetische Veranlagung, die sich in einer dezidierten Abneigung gegenüber dem Tragen von Büstenhaltern äussert. Allen anderen ist es diesbezüglich bh-glich.…

Traudichzeuge

Manchmal braucht es erhebliche Überredungskunst, um eine natürliche Person, welche zu einem noch abzuklärenden Sachverhalt ihr Wahrnehmung bekunden soll, zu ebendiesem Vorgang zu motivieren.…