5 Kommentare

  1. Du musst draufdrücken und reinblasen. Wo bläst du denn rein? Grundsätzlich find‘ ich’s gut, endlich weiß ich, wozu dieses Tier gut ist. Bevorzugst du den Riesendudel oder den Zwergdudel?

  2. Also, reinblasen IMMER vorn.
    Ich bevorzuge wegen mangelnder Körpergrösse den Zwergdudel. Aug in Aug, sozusagen.

  3. Ah, die Sache gefällt mir immer besser: Ich blas‘ vorne rein, drück‘ drauf und hinten bellt’s raus? Deswegen hat’s vorne auch diese beiden feucht gepolsterten Einblaslöcher. Und natürlich das gesamte Mundstück beherzt umgreifen, sonst beißt’s. Beim Zwergdudel muss ich obendrein aufpassen, dass er nicht platzt, gell?

  4. Ja genau, der Zwergdudel ist etwas heikler. Einfach blasen, drücken, blasen, drücken, und dabei immer achtgeben, dass man nicht zu viel bläst (sonst furzts, statt zu melodien).

  5. Pingback:Dudelsarg

    […] spielt eine hüsche Mehlodei, wenn man ihn aufdeckelt. vgl. auch: Pudelsack […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.