links

Wörterbücher, Textcorpora etc.:

Übersetzungsportale:

Deutsche Neologismen (z. T. auch schon eingehender im Beitrag Fremde Vettern beschrieben)

  • Die Wortwarte. Wörter von heute und morgen. Eine Sammlung von Neologismen laufend aktualisiert.
  • Das Wortverzeichn is des Texttheaters.
  • Das Platzsparende Wörterbuch.
  • Der Enzyklop. Ein Wörterbuch. bzw. die Website dazu.
  • Detlef Gürtlers Wortisktik-Blog der taz. Immer für eine Überraschung und vorallem auch präzise Definitionen gut.
  • monochrom sammelt die schönsten Vertipper einer angenommenen deutschen Sprach- und Wertegemeinschaft.
  • Im Antipreneur-Shop hat es mittlerweile einige coole und grossartig inszenierte Produkte ganz im Unsinn von enzyglobe wie Z.B. Milchmädchenrechner, Infrarotweine, Anthraxformulare usw.
  • Braincolor. Ein Reich von illustrierten Tieren Berufen und anderen Cartoons mit Worterfindungen als Aufhänger.

Englische Neologismen:

Französische Neologismen:

  • Définistaire. Le dictionnaire de les mots qui existent même pas mais c’est pas grave.
  • Dictionaire des animots. Nicht nur lesens- sondern auch sehenswert. Mit einzigartigen Kinderzeichnungen illustriert.
  • Alain Crehange. Auteur de „Le pornithorynque est un salopare“ Dictionaire de mots-valises. e.s. Dieses und seine folgenden Büchler und unzählige französische Wortschöpfungen (Mots-valises: Kofferworte).