Phallsucht /die

Von phrasardeur

Ein Fall von Phallsucht oder zumindest eine Anregung dazu, wie das „Pausengebaren der Psychotherapeuten sinnvoll genutzt werden könnte“ gefunden in der 1. Ausgabe des Jahrgangs 2005 von Verhaltenstherapie & Verhaltensmedizin:

Härtephall:
Priapismus.

Überphall:
Penisriesenwuchs.

Ausphall:
Potenzschwäche.

Zwischenphall:
Hermaphroditismus.

Unphall:
monströser Penis mit zwei Eicheln.

Durchphall:
gepiercter Penis.

Wegphall:
Eunuchenrestpenis.

Ernstphall:
Penis nach 5 Jahren Psycho-therapie.

Tonphall:
Keramikpenis.

Sonderphall:
Verballhornung von „Sondier-phall“.

Abphall:
amputierter Penis.

Reinphall:
gewaschener Penis.

Phallobst:
mit Trauben und Mandarinenschnitzen geschmückter Penis.

Phallsucht:
Penis auf der Pirsch. Oder: Nymphomanie.

Bephall:
zweitrangiger Penis (hinter: Aphall).

Notphall:
suzidaler Penis. Oder: Vibrator.

Phall-Linie:
ballistische Kurve bei plötzlicher Erektionsschwäche.

Freier Phall:
emanzipierter Penis.

Anphall:
reponierter Penis (siehe: Abphall).

Einzelphall:
solitär lebender Penis.

Klarer Phall:
bewusstseinsluzider und besonnener Penis (selten).

Gesetzt den Phall:
hypothetischer Penis.

Sündenphall:
kondomphobischer Penis im AIDS-Zeitalter.

Spionagephall:
Agentenpenis.

Phallstudie:
kasuistischer Penis.

Phallstrick:
Lasso zum Einfangen promiskuider Penisse. Oder: Penissuizid.

Phallgrube:
Penismassengrab.

Normalphall:
14 cm.

Phallbeispiel:
exemplarischer Penis (Vorbild für den Normalphall).

Der Phall des Phalles:
Doppel- bzw. Conterganpenis.

Brandphall:
feuriger Penis.

Rückphall:
Penis beim coitus interruptus.

KniephaIl:
Penisdislokation nach Genmanipulation.

Zuphall:
extreme Phimose. Auch: dysphorischer Penis.

Auf alle Phälle:
Vivatruf anlässlich Penisseniorentreff.

Phalltüre:
Vagina.

Knall auf Phall:
Penisattentat.

Hoffnungsloser Phall:
Penis mit Major Depression.

Phallbeil:
Scharfrichterpenis.

Idealphall:
karezzakundiger Penis.

Einphall:
Hänger.

Hochmut kommt vor dem PhalI:
Potenzprotz.

Von Phall zu Phall:
homosexueller Casanova.

Phallschirm:
Präservativ.

Phallweise:
Erkennungsmelodie für einen Penis.

Inphallibilität:
Peniskonkurs.

Phallout:
radioaktiver Penis.

Phall (engl.):
Herbstmodefarben des Penis.

Phallsett:
Kastratenpenis.

PhalIerie-Phallera:
Wander-Vögel-Refrain.

Vorphall:
Klitoris gemäß FREUD.

Wechselphälle:
Gruppensex.

Extremphall:
an einem auf der Bauchdecke angenähten Knopf befestigter Penis.

Wasserphall:
nicht mehr gebräuchliche, urspr. westfriesische Bezeichnung für Prostataleiden.

Glücksphall:
Plastikpenis als Talisman am Autoinnenrückspiegel.
Auf jeden Phall !:
feministischer Schlachtruf.

5 Kommentare

  1. Pingback:enzyglobe » Blog Archiv » Phallscher Stolz

    […] Eine Wortspende von rhenbaud. (uplate zu Phallsucht) […]

  2. Phallser Wasser
    (In Phalls gibt es auch ein sehr schönes Spermalbad)

    Gegebenenphalls
    ..wenn er hart wäre, so..

    ..der Rest ist mir entphallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.